home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 58
   Auktion 58
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 037


Bildende Kunst 19. Jh.

050 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 109


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

126 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 777


Fotografie

781 - 785


Skulpturen

795 - 816


Figürliches Porzellan

820 - 842


Porzellan / Keramik

844 - 860

861 - 880

881 - 897


Steinzeug

900 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 973


Glas

980 - 1000

1001 - 1023


Studioglas

1024 - 1040

1041 - 1055


Schmuck

1060 - 1070


Silber

1080 - 1100

1101 - 1115


Zinn / Unedle Metalle

1120 - 1140

1141 - 1149


Asiatika

1156 - 1180

1181 - 1203


Miscellaneen

1204 - 1204


Uhren

1210 - 1214


Rahmen

1230 - 1240

1241 - 1265


Lampen

1275 - 1277


Mobiliar / Einrichtung

1278 - 1300


Teppiche

1310 - 1320

1321 - 1326





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 222 Philipp Franck
KatNr. 222 Philipp Franck

222   Philipp Franck "Licht und Schatten - Wochenschrift" (Badende Buben) /Bauer am Ochsenpflug (im Taunus). 1. Viertel 20. Jh.

Philipp Franck 1860 Frankfurt a.M. – 1944 Berlin-Wannsee
Peter von Halm 1854 Frankfurt am Main – 1923 München

Lithografie und Radierung. Lithografie im Stein u.li. in Kapitälchen signiert "Philipp Franck" und o.Mi. typografisch bezeichnet "Licht und Schatten. Wochenzeitschrift für Schwarzweisskunst und Dichtung", "No. 1 Herausgegeben von Hanns von Gumppenberg, Jahrgang 1", darunter "Philipp Franck (Berlin): Badende Buben". Verso mit der Lithografie "Netzflicker" von Peter Halm. Radierung unsigniert. Verso von fremder Hand in Blei künstlerbezeichnet.

Knick- und fingerspurig. Zeitschrift mit horizontalem Mittelfalz. Radierung umlaufend mit Randläsionen sowie mehrfach Wasserflecken am li. Rand.

36 x 28 cm bzw. Pl. 31,5 x 37,6 cm, Bl. 38,8 x 53,5 cm. 150 €
KatNr. 225 Max Frohberg, Zwinger-Balustrade. 1. Viertel 20. Jh.

225   Max Frohberg, Zwinger-Balustrade. 1. Viertel 20. Jh.

Max Frohberg 1883 – 1949 Dresden

Kohlestiftzeichnung und Bleistift auf Papier. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Max Frohberg". Hinter Glas gerahmt.

Stockfleckig und gegilbt.

Darst. 43 x 31,5 cm, Bl. 60 x 44,5 cm, Ra. 62 x 46,5 cm. 170 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

226   Fritz Fröhlich, Wasserspiegelungen (Flussufer). 1970er/1980er Jahre.

Fritz Fröhlich 1928 Zeitz – 2004 Leipzig

Öl auf Leinwand. Signiert u.re. "Fröhlich". In breiter, profilierter, schwarz gefasster Holzleiste gerahmt. Verso auf dem Keilrahmen künstlerbezeichnet.

Oberfläche leicht angeschmutzt.

66 x 84 cm, Ra. 82,5 x 100 cm. 800 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

227   Angela Frübing "Weite Feldlandschaft". 1997.

Angela Frübing 1955 Dresden

Aquarell auf festem Papier. Signiert in Blei "A. Frübing" und datiert u.re. Verso nochmals in Blei signiert, datiert und betitelt u.re. Auf Untersatzkarton klebemontiert.

Technikbedingt minimal wellig, verso leicht farbspurig.

17 x 23,9 cm, Untersatz 40 x 50 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 229 Harald Gallasch, Selbstbildnis. 1970/1971.

229   Harald Gallasch, Selbstbildnis. 1970/1971.

Harald Gallasch 1949 Dresden

Öl auf Hartfaser. Monogrammiert "HG" u.li. Verso von fremder Hand in Blei bezeichnet und datiert o.Mi.

Obere Ecken mit je einem Löchlein. Vereinzelte schwarze Farbfleckchen und Wischspuren (atelierspurig). Pastositäten unscheinbar gepresst. Malschicht mit vereinzelten, minimalen Kratzern.

49,7 x 47,6 cm. 300 €
KatNr. 231 Thorsten Gebbert

231   Thorsten Gebbert "Laubegaster Ufer" (Dresden). 2018.

Thorsten Gebbert 1960 Dresden

Farbige Pastellkreidezeichnung auf schwarzem "Canson"-Karton. In der Darstellung u.re. signiert "T.Gebbert" und datiert. Im Passepartout montiert und hinter Glas im Aluminium-Wechselrahmen gerahmt.

42 x 60,5 cm, Ra. 62 x 81 cm. 420 €
KatNr. 232 Thorsten Gebbert

232   Thorsten Gebbert "Später Nachmittag an der Elbe" (Maria am Wasser). 2018.

Thorsten Gebbert 1960 Dresden

Farbige Pastellkreidezeichnung auf schwarzem "Canson"-Karton. In der Darstellung u.re. signiert "T.Gebbert" und datiert. Hinter Glas in weißer Holzleiste gerahmt.

18 x 61 cm, Ra. 28 x 73 cm. 250 €
KatNr. 236 Georg Gelbke, Selbstbildnis nach links. Um 1919.

236   Georg Gelbke, Selbstbildnis nach links. Um 1919.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Lithografie in Braun auf "J. W. Zanders" -Bütten. Im Stein monogrammiert "GG". Unsigniert. Erschienen in "Georg Gelbke Verzeichnis seiner Radierungen u. Steinzeichnungen…", Prof. Dr. H. W. Singer, Emil Richter Verlag, Dresden, 1919. Im Passepartout montiert.

Re. Blattrand leicht wellig.

St. 20 x 14 cm, Bl. 28 x 21 cm, Psp. 35 x 25 cm. 80 €
KatNr. 237 Georg Gelbke, Fischerhäuser in Nida, Kurische Nehrung (?). Um 1935.
KatNr. 237 Georg Gelbke, Fischerhäuser in Nida, Kurische Nehrung (?). Um 1935.
KatNr. 237 Georg Gelbke, Fischerhäuser in Nida, Kurische Nehrung (?). Um 1935.

237   Georg Gelbke, Fischerhäuser in Nida, Kurische Nehrung (?). Um 1935.

Georg Gelbke 1882 Rochlitz – 1947 Dresden

Aquarell auf "Fabriano"-Bütten. U.re. signiert "G. Gelbke". An den oberen Ecken im Passepartout montiert und hinter Glas in profilierter, verschieden farbig gefasster Holzleiste gerahmt. Auf der Rückwand mit Etikett versehen, dort betitelt "Fischerhäuser" und datiert.

Verso Ecken mit Kleberesten älterer Montierung.

19,2 x 27,2 cm, BA. 18,7 x 26,6 cm, Psp. 34,3 x 42,3 cm, Ra. 40 x 48 cm. 500 €
Aufgrund der Regelungen des Urhebergesetzes können wir diese Abbildung nur zeitlich begrenzt veröffentlichen.

239   Erich Gerlach Kind mit Rassel/"Also friß"/Kind mit Türklinke. 1989/1990.

Erich Gerlach 1909 Dresden – 1999 ebenda

Linolschnitte. Jeweils in Blei bzw. Kugelschreiber signiert "Erich Gerlach" und datiert. Im Passepartout montiert und hinter Glas in schwarzer Leiste gerahmt.

Leicht gegilbt.

Stk. min. 24 x 14,5 cm, max. 26 x 17 cm, Ra. min. 38 x 26,8 cm, max. 42,5 x 32 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ