home
       

ONLINE-KATALOG

AUKTION 58
   Auktion 58
  Highlights

Sortierung   ARTIKEL
Sortierung   KÜNSTLER

 alle Artikel
 nur Nachverkauf
 nur Zuschläge

Bildende Kunst 16.-18. Jh.

001 - 021

022 - 037


Bildende Kunst 19. Jh.

050 - 060

061 - 080

081 - 100

101 - 109


Bildende Kunst 20.-21. Jh.

126 - 140

141 - 160

161 - 180

181 - 200

201 - 220

221 - 240

241 - 260

261 - 280

281 - 300

301 - 320

321 - 340

341 - 360

361 - 380

381 - 400

401 - 420

421 - 440

441 - 460

461 - 480

481 - 500

501 - 520

521 - 540

541 - 560

561 - 580

581 - 600

601 - 620

621 - 640

641 - 660

661 - 680

681 - 700

701 - 720

721 - 740

741 - 760

761 - 777


Fotografie

781 - 785


Skulpturen

795 - 816


Figürliches Porzellan

820 - 842


Porzellan / Keramik

844 - 860

861 - 880

881 - 897


Steinzeug

900 - 920

921 - 940

941 - 960

961 - 973


Glas

980 - 1000

1001 - 1023


Studioglas

1024 - 1040

1041 - 1055


Schmuck

1060 - 1070


Silber

1080 - 1100

1101 - 1115


Zinn / Unedle Metalle

1120 - 1140

1141 - 1149


Asiatika

1156 - 1180

1181 - 1203


Miscellaneen

1204 - 1204


Uhren

1210 - 1214


Rahmen

1230 - 1240

1241 - 1265


Lampen

1275 - 1277


Mobiliar / Einrichtung

1278 - 1300


Teppiche

1310 - 1320

1321 - 1326





Suche mehr Suchoptionen
 <<<      >>>
KatNr. 741 Wiktor Semjonowitsch Wilner
KatNr. 741 Wiktor Semjonowitsch Wilner
KatNr. 741 Wiktor Semjonowitsch Wilner
KatNr. 741 Wiktor Semjonowitsch Wilner
KatNr. 741 Wiktor Semjonowitsch Wilner

741   Wiktor Semjonowitsch Wilner "Sankt Petersburg". 1978.

Wiktor Semjonowitsch Wilner 1925 Leningrad – 2017 St. Petersburg

Mappe mit vier (von zehn) Farblithografien zu Motiven der klassischen Petersburger Literatur von Puschkin, Gogol, Dostojewski. Enthalten sind "Die Verfolgung", "Der Mantel", "Nasen" und "Aufzeichnungen eines Wahnsinnigen". Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. wohl kyrillisch signiert "W Wilner" sowie li. kyrillisch betitelt. Mit Inhaltsverzeichnis. Erschienen in der eikon Grafik-Presse (Verlag der Kunst, Dresden), eines von 100 Exemplaren.

Leicht knick- und fingerspurig, partiell mit minimalen Läsionen am u. Rand. Inhaltsverzeichnis unscheinbar angeschmutzt.

St. jew. ca. 59 x 44 cm, Bl. und Ma. jew. 65 x 50 cm. 150 €
Zuschlag 120 €
KatNr. 742 Emil Wind, Komposition. 1968.

742   Emil Wind, Komposition. 1968.

Emil Wind 1913 Ålborg – ?

Öl auf Leinwand. Verso auf der Leinwand u.re. monogrammiert "EW" und datiert in schwarzer Farbe. Verso auf dem Keilrahmen u.Mi. ein Papieretikett, darauf nochmals bezeichnet. In einer schmalen Holzleiste fest montiert.

Beginnendes Alterskrakelee, o.Mi. leicht aufstehend. Obere Malschicht an winzigen Stellen leicht berieben. Verso zwei auf den Keilrahmen genagelte, diagonal gekreuzte, schmale Holzleisten zur Stabilisierung.

62,2 x 77,8, Ra. 64,3 x 79,8 cm. 500 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
KatNr. 743 Fritz Winkler, Rehkitz. Mitte 20. Jh.

743   Fritz Winkler, Rehkitz. Mitte 20. Jh.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Aquarell auf gelblichem Papier. Signiert o.re. "F. Winkler".

Leicht gebräunt. Verso Farbschicht sich partiell durchdrückend sowie leicht stockfleckig. U. Ecken mit trockenen Klebespuren, o. Ecken mit Resten älterer Montierung.

49,8 x 35,8 cm. 220 €
Zuschlag 700 €
KatNr. 744 Fritz Winkler

744   Fritz Winkler "Altgruna". Wohl 1950er Jahre.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Aquarell und Pinselzeichnung in Tusche auf festem Papier. In Tusche u.re. signiert "F. Winkler". Verso in Tinte u.Mi. betitelt.

Papier gebräunt und leicht knickspurig mit Läsion o.re. und Bleistiftspur am li. Rand. Verso fleckig und mit trockenen Kleberesten in den Ecken sowie am o. und u. Rand. Dort oberflächliche Läsionen aufgrund früherer Montierung.

45 x 59,5 cm. 240 €
Zuschlag 260 €
KatNr. 745 Fritz Winkler

745   Fritz Winkler "Laubegaster Fähre" (Dresden). Wohl 1950er Jahre.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Pinselzeichnung in Tusche und Aquarell über Grafit auf festem Velin. In Tusche u.re. signiert "F. Winkler". Verso in Tinte betitelt. Vereinzelt mit Bezeichnungen in Blei von Künstlerhand innerhalb der Darstellung.

Wohl leicht gedunkelt sowie technikbedingt minimal gewellt.

49,2 x 62,9 cm. 500 €
Zuschlag 550 €
KatNr. 746 Fritz Winkler, Gimpel und Grünfinken. Wohl 1950er Jahre.

746   Fritz Winkler, Gimpel und Grünfinken. Wohl 1950er Jahre.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Aquarell und Pinselzeichnung in Tusche auf festem Papier. In Tusche u.re. signiert "F. Winkler".

Etwas lichtrandig sowie Ecken knick- und fingerspurig. Mit einer Pressfalte im Papier u.re. und einem Einriss am re. Rand (ca. 1,5 cm). U.li. zwei bräunliche Flecken. Verso mehrfach Reste älterer Montierungen.

40,7 x 57 cm. 350 €
Zuschlag 3.600 €
KatNr. 747 Fritz Winkler

747   Fritz Winkler "Pulsnitzer Krüge". Wohl 1957.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Aquarell und Pinselzeichnung in Tusche auf festem Papier. In Tusche o.re. signiert "F. Winkler". Verso in Blei u.Mi. betitelt und wohl datiert "12/57".

Knickspurig und li. Rand mit einem Einriss (2 cm). Entlang des o. Randes drei Läsionen mit Fehlstellen. Verso mit trockenen Kleberesten in den Ecken sowie o.Mi. Dort oberflächliche Läsionen aufgrund früherer Montierung.

40,5 x 57,9 cm. 220 €
Zuschlag 800 €
KatNr. 748 Fritz Winkler

748   Fritz Winkler "Seelöwen". 1950er/1960er Jahre.

Fritz Winkler 1894 Dresden – 1964 ebenda

Aquarell und Pinselzeichnung in Tusche über Grafit auf festem Papier. In Tusche u.re. signiert "F. Winkler". Verso in Tinte u.re. betitelt.

Leicht ungleichmäßig gebräunt sowie Randbereiche knickspurig, oberer Rand etwas gewölbt. Bleistiftspur am re. und li. Rand, dort partiell leicht stockfleckig. Verso trockene Klebespuren älterer Montierung.

49 x 61,5 cm. 220 €
Zuschlag 1.600 €
KatNr. 749 Max Wislicenus (zugeschr.), Küstenlandschaft. Mitte 20. Jh.
KatNr. 749 Max Wislicenus (zugeschr.), Küstenlandschaft. Mitte 20. Jh.
KatNr. 749 Max Wislicenus (zugeschr.), Küstenlandschaft. Mitte 20. Jh.

749   Max Wislicenus (zugeschr.), Küstenlandschaft. Mitte 20. Jh.

Max Wislicenus 1861 Weimar – 1957 Dresden-Pillnitz

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In hellblau gefasster Holzleiste gerahmt.

Oberfläche leicht angeschmutzt. Ränder ungerade geschnitten. Reißzwecklöchlein und -abdrücke in den Ecken.

17,4 x 20,3 cm, Ra. 21 x 25 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 750 Max Wislicenus (zugeschr.), Seestück mit Felsen. Mitte 20. Jh.
KatNr. 750 Max Wislicenus (zugeschr.), Seestück mit Felsen. Mitte 20. Jh.
KatNr. 750 Max Wislicenus (zugeschr.), Seestück mit Felsen. Mitte 20. Jh.

750   Max Wislicenus (zugeschr.), Seestück mit Felsen. Mitte 20. Jh.

Max Wislicenus 1861 Weimar – 1957 Dresden-Pillnitz

Öl auf Leinwand. Unsigniert. In hellblau gefasster Holzleiste gerahmt.

Bildträger verwölbt, mit deutlichem, waagerechten Knick und weiteren kleinen Knicken. Leichte Krakeleebildung und vereinzelte Farbabplatzungen. Kreisrunder Abdruck einer Flüssigkeit in der li. Bildhälfte. Ränder ungerade geschnitten. Reißzwecklöchlein und -abdrücke in den re. Ecken.

18,5 x 28,5 cm, Ra. 23 x 32,5 cm. 100 €
Zuschlag 220 €
KatNr. 751 Max Wislicenus
KatNr. 751 Max Wislicenus
KatNr. 751 Max Wislicenus

751   Max Wislicenus "Auf dem Reifträger (Blick zur Schneegrubenbaude)" (Riesengebirge). Anfang 20. Jh.

Max Wislicenus 1861 Weimar – 1957 Dresden-Pillnitz

Öl auf Leinwand, auf Pappe maroufliert. Signiert "Max Wislicenus" u.re. Verso nochmals signiert, ausführlich betitelt o.li. sowie o.Mi. in Blei bemaßt. O.re. mit Eigentumsvermerk des ehemaligen Besitzers sowie nummeriert "193". In einer weiß- und silberfarbenen Holzleiste gerahmt.

Firnis gegilbt und stellenweise fleckig. Abdrücke von Reißzwecken im Randbereich. Malschicht partiell minimal berieben, kleine Fehlstelle am Rand li.u. sowie ein Kratzer (10 cm) im Himmel o.re. Bildträger verso mit Randläsionen.

35,8 x 44,9 cm, Ra. 43,9 x 52,9 cm. 600-700 €
Zuschlag 1.100 €
KatNr. 752 Max Wislicenus
KatNr. 752 Max Wislicenus
KatNr. 752 Max Wislicenus

752   Max Wislicenus "Auf der Hochfläche der Puez (in der Ferne die Hohentauern)" (Dolomiten). Anfang 20. Jh.

Max Wislicenus 1861 Weimar – 1957 Dresden-Pillnitz

Öl auf Leinwand, vollflächig auf Pappe kaschiert. Signiert "Max Wislicenus" u.re. Verso auf dem Bildträger nochmals o.Mi. in Tinte signiert, ausführlich betitelt sowie in Blei bemaßt. Ein Besitzervermerk o.re. sowie in rotem Farbstift eine getilgte Nummerierung. In einer dunkelrot- und gold-bronzefarbenen, profilierten Holzleiste gerahmt.

Bildträger li. leicht gewölbt. Unscheinbare Reißzwecklöchlein (aus dem Malprozess) an den Ecken und Rändern Mi. Geringfügige Randläsionen. Vereinzelte Pastositäten gepresst. Kleiner Farbfleck im Himmel am oberen Rand re. Unscheinbarer, ehemaliger Knick in der Leinwand an Ecke u.li.

43,3 x 53,2 cm, Ra. 51,3 x 61,3 cm. 750-800 €
KatNr. 753 Werner Wittig

753   Werner Wittig "Mädchen mit Hut". 1966.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Radierung mit leichtem Plattenton auf festem Velin. In Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Wittig" sowie li. betitelt. Wohl eines von 20 Exemplaren. An den oberen Ecken im Passepartout montiert.

Minimal stockfleckig sowie unterer Rand etwas angeschmutzt.

Pl. 15,5 x 11,9 cm, Bl. 20 x 16,4 cm, Psp. 30,8 x 21,5 cm. 100 €
KatNr. 754 Werner Wittig
KatNr. 754 Werner Wittig

754   Werner Wittig "Einfahrt in Hoflößnitz" / "Stilleben vor Weinbergen". 1973/1976.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Holzriss und Farbholzriss auf Japan. Jeweils in Blei unterhalb der Darstellung re. signiert "Wittig" sowie li. nummeriert "4/120" bzw. "5/100". Eine Arbeit verso mit dem Stempel der Plauener Grafikgemeinschaft und beziffert "16/106".
WVZ Reinhardt 43; 84 II (von II), dort jeweils mit abweichender Angabe zur Auflage.

Minimal fingerspurig.

Stk. 20,2 x 24,9 cm, Bl. 26,6 x 30,1 cm bzw. Stk. 24,4 x 25 cm, Bl. 28 x 26,9 cm. 100 €
Zuschlag 80 €
KatNr. 755 Werner Wittig

755   Werner Wittig "Seußlitz". 1983.

Werner Wittig 1930 Chemnitz – 2013 Radebeul

Holzriss auf wolkigem Papier mit dem Prägestempel der "Grafik Edition". Unterhalb der Darstellung in Blei signiert "Wittig" re. betitelt Mi. und nummeriert "103/200" li. Verso in Blei von fremder Hand bezeichnet.
WVZ Reinhardt 136 mit abweichender Auflagenbezeichnung.

Leicht lichtrandig. Verso mit Reste älterer Montierung. O. Blattrand perforiert.

Stk. 23,9 x 31,8 cm, Bl. 36 x 35 cm. 80 €
KatNr. 756 Willy Wolff, Ohne Titel. 1964.

756   Willy Wolff, Ohne Titel. 1964.

Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda

Monotypie auf Bütten. In der Darstellung u.re. signiert "Wolff" und datiert. An den o. Ecken auf Untersatzkarton montiert.

Am u.li. Rand hinterlegter Einriss (4 cm). Knickspurig. An den Ecken Reißzwecklöchlein. Leichte bräunliche Flecken im Bereich der Bildmitte und der u.li. Ecke.

49 x 63 cm, Unters. 59,7 x 79,7 cm. 350 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 460 €
KatNr. 757 Johannes Wüsten

757   Johannes Wüsten "Schwejk". 1934.

Johannes Wüsten 1896 Heidelberg – 1943 Brandenburg a.d. Havel

Kupferstich auf weichem Papier. Unsigniert, späterer Abzug. U.li. in blauer Tusche nachlassbestätigt durch die Witwe Dorothea Wüsten 1972 sowie künstlerbezeichnet, datiert, betitelt und beziffert "Nr. 62".
WVZ Jahn-Zechendorff 26.

Minimal knickspurig. Leicht lichtrandig sowie re. Rand mehrfach mit unscheinbaren Pressfalten.

Pl. 24,5 x 19,8 cm, Bl. 39,5 x 28,5 cm. 80 €
KatNr. 758 Heinz Zander

758   Heinz Zander "Der Sieger: Schön war die Zeit der Tätigkeit". 1968.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Aquatintaradierung auf Bütten. In der Platte u.li. ligiert monogrammiert "HZ", Mi. betitelt und re. datiert. Unterhalb der Platte re. in Blei signiert "Zander". Verso in Blei nummeriert.

Im Randbereich fingerspurig.

Pl. 20 x 29,2 cm, Bl. 31,7 x 42,8 cm. 170 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 140 €
KatNr. 759 Heinz Zander

759   Heinz Zander "Wiedergabe des Gemäldes 'Ritter, Tod und Teufel' von Gen. Antonius". 1968.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung auf Bütten. In der Platte u.re. ligiert monogrammiert "HZ.", u.li. datiert sowie Mi. betitelt.

Oberfläche im Randbereich leicht angeschmutzt und knickspurig. Diagonaler Knick in der u.li. und u.re. Ecke.

Pl. 24,8 x 20,3 cm, Bl. 42,5 x 32 cm. 100 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
Zuschlag 90 €
KatNr. 760 Heinz Zander

760   Heinz Zander "Der Seltenhupf mit Kind und Ei". 1977.

Heinz Zander 1939 Wolfen – lebt in Leipzig

Radierung auf Bütten. In der Platte nochmals signiert, betitelt und datiert. Unterhalb der Darstellung re. in Blei signiert "Zander" und nummeriert "176/200" li. Im Passepartout.

Zwei bräunliche Flecken am re. Randbereich. Leicht wellig.

Pl. 8,5 x 12,7 cm, Bl. 40 x 28,5 cm, Psp. 42 x 29,8 cm. 80 €
* Zzgl. Folgerechtsabgabe 2.00 %.
NACH OBEN  <<<      >>>


Die im Katalog ausgewiesenen Preise sind Schätzpreise. Die Mehrheit der Artikel ist differenzbesteuert, auf den Zuschlagspreis wird damit keine Mehrwertsteuer erhoben.

* Artikel von Künstlern, für die durch die VG Bildkunst eine Folgerechtsabgabe erhoben wird, sind durch den Zusatz "zzgl. Folgerechts-Anteil 2,5%" gekennzeichnet. (Versteigerungsbedingungen Punkt 7.4.)

HOME |  E-MAIL © SCHMIDT KUNSTAUKTIONEN DRESDEN OHG  |   IMPRESSUM  DATENSCHUTZ